Sportmittelschüler schmettern sich zum Landkreismeister und Vizemeister

An Spannung kaum zu überbieten war das Landkreisfinale im Schulsportwettbewerb Tischtennis bei den Jungen in den Altersklassen III und IV zwischen dem Maristengymnasium Fürstenzell und der Sportmittelschule Hauzenberg. Während bei den älteren Schülern die Gäste aus Fürstenzell  triumphierten, schmetterten sich in der jüngeren Altersklasse die Hauzenberger zur Landkreismeisterschaft.  Für den Sieg der Sportmittelschüler  entscheidend waren letztlich die beiden Doppel auf den vorderen Paarkreuzen. Nach hartem Kampf und vielen spannenden und hochklassigen Ballwechseln konnten sich an beiden Platten die Hauzenberger Teams mit jeweils 3:1 Sätzen überraschend durchsetzen. Auch die folgenden Einzel verliefen sehr ausgeglichen und endeten mit äußerst knappen Satzergebnissen. Beim Stande von 4:3 für Hauzenberg machte Nico Ascher mit einem souveränen Sieg den „Deckel drauf“ und schoss die Hauzenberger zum unerwarteten und viel umjubelten Landkreissieg. Nachdem sie auch noch das Abschlussdoppel gewinnen konnten, hieß es am Ende 6:3 für Hauzenberg. Nicht weniger spannend verlief auch das Landkreisfinale bei den älteren Schülern in der Wettkampfklasse III/1.  Hier zeigten die Fürstenzeller die bessere Konzentration und Nervenstärke und sie siegten am Ende verdient mit 5:4 Punkten. Spielentscheidend waren hier die Ergebnisse im hinteren Paarkreuz, wo das Maristenteam mannschaftlich ausgeglichener besetzt war und drei Siege verbuchen konnte. Die Spiele in den beiden vorderen Paarkreuzen dagegen waren heiß umkämpft und ausgeglichen. Hochklassiges Tischtennis mit vielen sehenswerten Ballwechseln wurde hier von den Spielern beider Teams geboten. Wettkampfleiter Hans Simmerl dankte bei der Siegerehrung den Betreuern Alexander Grabner und Jasmin Wegerbauer für ihr anerkennenswertes Engagement im Schulsport Tischtennis. Allen Spielern gratulierte er zu ihren Leistungen und überreichte ihnen Medaillen und Urkunden. Die beiden Siegerteams vom Maristengymnasium Fürstenzell und der Sportmittelschule Hauzenberg sind für den Regionalentscheid in der jeweiligen Altersklasse qualifiziert und vertreten dort den Landkreis Passau.   

Bild 1: Stolz präsentierten die jungen Ballkünstler der Wettkampfklasse IV ihre Medaillen. Ihre Leistungen würdigten auch die Betreuer Alexander Grabner und Hans Simmerl.

Bild 2: Eine Werbung für den Schulsport Tischtennis waren die packenden Ballwechsel im Doppel im vorderen Paarkreuz.  

001
002
001
002
1/2